Zum Inhalt

Zur Navigation

Terminvereinbarung

Kommen Sie zur urologischen Voruntersuchung – Ihrer Gesundheit zuliebe!

Wussten Sie, dass bösartige Tumore im urologischen Bereich in der Krebsstatistik ganz oben zu finden sind? Früherkennung ist sehr wichtig!

Die zweithäufigste Krebserkrankung bei Männern ist der Prostatakrebs, wobei hier auch ein wichtiger Risikofaktor eine Prostata-Krebserkrankung in der Familie ist.

Beim Nierenkrebs liegen die Risikofaktoren ebenso bei Erkrankungen im Familienbereich. Rauchen oder bestimmte Schmerzmedikamente können Auslöser sein.

Auch Blasenkrebs (das Rauchen ist ein hoher Risikofaktor!) und der Hodenkrebs, der vor allem junge Männer betreffen kann, sind Tumoren, die häufiger vorkommen. Es gilt, je früher man sie erkennt, umso besser sind die Heilungschancen!

Die Vorsorgeuntersuchung ist uns wichtig!

Bei den meisten urologischen Krebsarten verspüren die Patienten in der Entstehungszeit wenig bis gar keine Beschwerden, deswegen ist die Vorsorgeuntersuchung so wichtig.

Denn wenn die Erkrankung früh genug erkannt wird, stehen die Chancen für eine Heilung sehr gut. Wir empfehlen die urologische Voruntersuchung beim Mann ab dem 45. Lebensjahr. Liegen Risikofaktoren, wie z. B. Prostatakrebs bei Verwandten vor, ist es sinnvoll, ab dem 40. Lebensjahr mit den schmerzfreien Vorsorgeuntersuchungen zu beginnen.

Diese beinhalten:


Sie haben Fragen oder wünschen einen Termin – nehmen Sie Kontakt mit uns auf!